Tony Cragg mit Wolfram Kons während den Dreharbeiten in der Eremitage in St. Petersburg © G&G Düsseldorf

ÜBER TONY CRAGG

 

Der 1949 in Liverpool geborene Bildhauer Tony Cragg zählt zu den bedeutendsten und wohl erfolgreichsten Künstlern unserer Zeit. Überall schon auf der Welt wurde der Brite ausgestellt und mit vielen renommierten Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Ob in Europa, Asien oder Nord- und Südamerika – Tony Craggs Skulpturen reisen um die ganze Welt und sind in den größten internationalen Kunstmuseen und -sammlungen Zuhause, darunter das Musée du Louvre in Paris, die Tate Modern in London und das Museum of Modern Art in New York. Seine raumgreifenden Skulpturen genießen eine ungeteilte Aufmerksamkeit, wo auch immer sie aufgestellt werden, und treten aufgrund ihrer Größe in den Dialog mit ihrer Umgebung.

Tony Craggs Skulpturen sind sinnlich geformte Plastiken mit einem hohen Wiedererkennungswert. Aufgrund ihrer polymorphen Gestaltung laden sie zu einer ganzheitlichen Betrachtung ein und fordern dazu auf, Standpunkt und Blickwinkel zu ändern. Die großen, oftmals riesigen Skulpturen haben einen betont organischen Charakter, dessen Rundungen den Eindruck erwecken, hierbei handle es sich um uralte, vom Regen abgeschliffene Steinformationen.

Eine Vielzahl seiner Plastiken befindet sich dauerhaft im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal ausgestellt, welcher 2006 von Tony Cragg erworben und umgebaut wurde. Die Präsentation seiner eigenen Werke wird begleitet von Wechselausstellungen mit Werken international bedeutender Künstler. Tony Cragg, der seit 1977 in Wuppertal arbeitet und lebt, war von 2009 bis 2013 Rektor der renommierten Düsseldorfer Kunstakademie und ist seit 1994 Mitglied der berühmten Londoner Royal Academy of Arts.

IMPRESSIONEN DER N-TV DOKUMENTATION

„Tony Cragg- Zauberer der Formen“ mit Wolfram Kons
Erstausstrahlung: 3. Februar 2017
© G&G Düsseldorf